Dein Shopping Guide:
Beautynet.de
Douglas.de
Hagel.de
Beate Uhse.de CCBparis.de





Mycare Online Shop

Zahlungsarten: Vorkasse, Bankeinzug, Kreditkarte, Rechnung
Versandkosten: 4,95 Euro / mit Rezept: kostenlos

[ weiterlesen ]

Jedes Jahr sucht Frau das perfekte Kleid für den Sommer. Doch was ist dieses Jahr in? Welche Farben und Schnitte sind aktuell?

Die Farben des Sommers 2012
Die Farben der Sommerkleider 2012 sind von verschiedenen Einflüssen geprägt. Besonders wichtige Modetrends 2012 sind Pastellfarben, Blumenprints und alle Meeresfarben. Die Palette der Pastellfarben reicht von mint und hellblau über rosa, “nude” und beige. Die Kleider sind entweder unifarben oder es werden mehrere Pastelltöne kombiniert. Zum Teil werden Pastelltöne auch durch kräftigere Farben ergänzt.

Ein weiterer wichtiger Trend dieser Saison sind Blumenprints oder Blumen in 3D-Optik. Die Kleider sind geziert von großen und kleinen Blumen oder Blüten. Egal ob ein- oder mehrfarbig, mit diesem Print liegt man 2012 voll im Trend.

Besonders charakteristisch für die Sommerkleider 2012 sind auch alle Farben des Meeres. Kräftiges Blau, geheimnissvolles Grün oder leuchtendes Türkis lassen die Sommerkleider erstrahlen und schmeicheln sonnengebräunter Haut besonders.

Trendige Schnitte
Die Schnitte der Sommerkleider für dieses Jahr sind sehr vielfältig. Leichte Schnitte und Stoffe sind für die heißen Tage besonders wichtig. Beliebt vor allem während der Frühlings- und Volksfestzeit sowie zur Münchner Wiesn sind auch wieder Mini Dirndl, besonders in den bayerischen Regionen.

Die Sommerkleider sollten auch optisch eine “Luftigkeit” vermitteln. Besonders raffiniert und auffällig sind schulterfreie Kleider oder One-Shoulder-Dresses (Kleider mit nur einem Träger oder Ärmel). Diese Kleider sind ansonsten eher schlicht gehalten, um die volle Aufmerksamkeit auf den Schnitt zu lenken. Außerdem sind sie zumeist schmal geschnitten und betonen somit die weiblichen Kurven.

Da auch dieses Jahr der Romantik-Look bleibt (besonders in Verbindung mit Pastellfarben), gibt es auch wieder eine Vielzahl langer oder halblanger Kleider. Diese wirken besonders weich, sinnlich und fließend. Es ist wichtig, auf einen weiten Halsausschnitt zu achten, da die Kleider sonst eher bieder wirken.


Ähnliche Themen:
Wenn Dir der Artikel " Sommerkleider 2012 " gefallen hat, findest Du hier weitere Artikel, die für Dich interessant sein könnten: